Polizei dreht Musik ab – Partygast zersticht Reifen von Streifenwagen

Weil Polizisten auf einer Geburtsparty in Bayern die Musik abgedreht haben, hat ein Gast aus Ärger einen Reifen des Polizeiautos zerstochen. Die Beamten waren in der Nacht auf gestern bereits zum zweiten Mal wegen Ruhestörung zu einer Waldhütte gerufen worden. Nachdem die erste Aufforderung, die Musik leiser zu drehen, nichts gebracht hatte, „wurde beim Musikanlagenbetreiber der Regler sicher- und somit die Musik abgestellt“, so die Beamten. Einer der Feiernden zerstach daraufhin einen Hinterreifen des Streifenwagens. Symbolfoto: APA

Wann & Wo | template