Tirol: Auto fährt in Almabtrieb

Erst die Kollision mit einer Mauer brachte das bergab fahrende Auto zum Stehen. Foto: APA

Erst die Kollision mit einer Mauer brachte das bergab fahrende Auto zum Stehen. Foto: APA

Bei dem Unglück in Hippach im Zillertal wurden sieben Menschen verletzt. Die Gründe sind noch unklar.

Tragisches Unglück in Tirol: Bei einem Almabtrieb ist gestern ein Auto in den Zug aus Menschen und Tieren gefahren. Wie die Polizei mitteilte, kam das mit zwei Personen besetzte Fahrzeug letztlich an einer Begrenzungsmauer zum Stehen. Wie genau es zu dem Unglück kam, ist noch unklar. Vermutlich lag ein technischer Defekt an dem Fahrzeug vor. Das Auto war zum Zeitpunkt des Unfalls gerade bergab unterwegs.

Zwei Schwerverletzte

Bei dem Unglück kamen nach Angaben der örtlichen Polizei insgesamt sieben Menschen zu Schaden. Die beiden Insassen sowie fünf weitere Menschen wurden verletzt, zwei davon schwer. Wegen des Unfalls kamen unter anderem zwei Rettungshubschrauber zum Einsatz.

Wann & Wo | template