Duterte zieht sich überraschend zurück

Manila. Der umstrittene philippinische Präsident Rodrigo Duterte will bei den Wahlen 2022 nicht für das Amt des Vizepräsidenten antreten und sich aus der Politik zurückziehen, wie er gestern überraschend ­­ankündigte. Er verwies auf Umfragen, wonach die Menschen in dem Inselstaat eine solche Kandidatur als Verstoß gegen die Verfassung einstufen. Duterte steht international vor allem wegen seines Feldzugs gegen Drogenkriminalität in der Kritik, weil dabei mutmaßlich Menschen ermordet wurden. Seine Amtszeit endet am 30. Juni 2022.

Wann & Wo | template