Regierungskrise in Wien — die Chronologie in Bildern

Mittwoch, 6. Oktober. Angespannt: Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) ordent Hausdurchsuchungen im Umfeld von Kanzler Kurz an.

Mittwoch, 6. Oktober. Angespannt: Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) ordent Hausdurchsuchungen im Umfeld von Kanzler Kurz an.

<p>Donnerstag, 7. Oktober. Wütend: Am folgenden Abend versammeln sich vor dem Bundeskanzleramt Demonstranten, um den Rücktritt von Kurz zu fordern. Fotos: APA, AFP, AP</p>

Donnerstag, 7. Oktober. Wütend: Am folgenden Abend versammeln sich vor dem Bundeskanzleramt Demonstranten, um den Rücktritt von Kurz zu fordern. Fotos: APA, AFP, AP

<p>Freitag, 8. Oktober. Verteidigend: Bei einem Statement beteuert Kurz abermals seine Unschuld. Unterdessen wird der Wind gegen ihn stärker.</p>

Freitag, 8. Oktober. Verteidigend: Bei einem Statement beteuert Kurz abermals seine Unschuld. Unterdessen wird der Wind gegen ihn stärker.

<p>Gestern. Rücktritt: Kurz tritt zurück und wechselt als Klubchef der ÖVP in den Nationalrat. Als seinen Nachfolger schlägt er Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) vor.</p>

Gestern. Rücktritt: Kurz tritt zurück und wechselt als Klubchef der ÖVP in den Nationalrat. Als seinen Nachfolger schlägt er Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) vor.

Wann & Wo | template