GB: Mord an Abgeordneten Terrorakt

Nach dem tödlichen Angriff auf den Tory-Politiker besuchte Boris Johnson gestern den Tatort. Foto: APA

Nach dem tödlichen Angriff auf den Tory-Politiker besuchte Boris Johnson gestern den Tatort. Foto: APA

David Amess wurde in der englischen Grafschaft Essex von einem Angreifer niedergestochen.

In Großbritannien ist der tödliche Angriff auf den konservativen Abgeordneten David Amess als Terrorakt eingestuft worden. Ersten Ermittlungen zufolge gebe es eine mögliche Verbindung zum islamistischen Extremismus als Motiv, teilte die Polizei von Essex in der Nacht auf gestern mit. Die Anti-Terror-Einheit leite die Ermittlungen. Der 69-jährige Amess war am Freitag bei einer Bürgersprechstunde in einer Kirche in Leigh-on-Sea bei London mit einem Messer angegriffen worden. Der mutmaßliche Täter stach mehrfach auf ihn ein. Die Polizei nahm einen 25-jährigen Mann fest.

Wann & Wo | template