Veränderte Streckenführung

Neue Streckenführung an der „Pipeline“. 

Neue Streckenführung an der „Pipeline“. 

„Pipeline“-Ausbau in Bregenz bringt temporäre Einschränkungen mit sich.

Ein weiterer Abschnitt des Rad- und Gehwegs „Pipeline“ auf der Strecke von Lochau nach Bregenz wird verbessert. „Die Umbauarbeiten bringen es leider mit sich, dass Zu-Fuß-Gehende und RadlerInnen für einen gewissen Zeitraum ausweichen müssen“, erklärt Mobilitätslandesrat Johannes Rauch. „Der Umweg ist zweifellos unangenehm, aber er lohnt sich: Während der anstehenden Bauphase wird der Radweg wieder ein Stück des Weges baulich vom Gehweg getrennt. Das erhöht die Sicherheit und den Komfort für alle, die auf der Pipeline unterwegs sind.“ Im Zuge der Bauarbeiten an der „Pipeline“ wird die Trennung zwischen Fuß- und Radweg konsequent weitergeführt. Durch die Verbreiterung entstehen ein drei Meter breiter Fußweg und ein fünf Meter breiter Radweg.

<p>Johannes Rauch.</p>

Johannes Rauch.

Wann & Wo | template