Ansturm auf Impfangebote

Menschenmassen strömten gestern in den Dornbirner Messepark, um sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Fotos: Sams

Menschenmassen strömten gestern in den Dornbirner Messepark, um sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Fotos: Sams

Die ab morgen geltenden Corona-Schutzmaßnahmen inklusive 2G-Regel haben gestern im Ländle für einen Ansturm auf die Impfstationen in Dornbirn und Bregenz ausgelöst.

Mit 9943 Corona-Neuinfektionen binnen 24 Stunden ist gestern in Österreich ein neues Allzeit-Hoch seit Ausbruch der Pandemie erreicht worden. Der bisherige Höchstwert vom 13. November 2020 – damals hatte man 9586 Infektionen verzeichnet – wurde damit deutlich übertroffen.

Massenauflauf an den Impfstationen

Die für morgen von der Bundes­regierung beschlossenen Maßnahmenverschärfungen sorgten im Ländle für einen regelrechten Sturm auf die Impfangebote: Im Messepark reichte die Schlange der Impfwilligen teils bis auf den Parkplatz zurück. Aber auch vor dem ­Bregenzer Impfzentrum standen die ­Menschen gestern in Massen an.

<p class="caption">Die Schlange vor der Impfkoje reichte teilweise bis zum Parkplatz zurück. </p>

Die Schlange vor der Impfkoje reichte teilweise bis zum Parkplatz zurück. 

Wann & Wo | template