16-jähriger Mopedlenker flüchtet vor Polizei – Mann rettet sich durch Sprung

Ein 16-Jähriger ist Freitagfrüh in Lustenau in waghalsiger Manier mit einem Moped ohne Kennzeichen vor der Polizei geflüchtet. Er missachtete mehrere Fahrverbote, wich auf Geh- und Radwege aus und gefährdete mehrere Passanten, so die Polizei. Ein
56-Jähriger, der sich ihm in den Weg stellen wollte, rettete sich im letzten Moment mit einem Sprung zur Seite. Auch eine Schul-
klasse brachte der Junge in Gefahr. Zwar konnte er zunächst entkommen, doch wurde er später auf Grundlage einer Personen-beschreibung gefasst. Der Jugendliche wird wegen Körperverletzung und Gefährdung der körperlichen Sicherheit angezeigt. Symboloto: APA

Wann & Wo | template