Aufruf: Rückkehrende aus dem südlichen Afrika sollen AGES-Hotline anrufen

Eine neue Variante des Corona-Virus (Omikron) tritt im südlichen Afrika gehäuft auf. „Es ist deshalb besondere Vorsicht geboten“, betont Gesundheits­referentin Martina Rüscher und unterstützt einen bundesweiten Aufruf des Gesundheitsministers. Wer sich in den ­vergangenen zehn Tagen im südlichen Afrika aufgehalten hat, wird gebeten, unter 01/2675032 eine neu eingerichtete Hotline bei der AGES anzurufen. Auch eine ­freiwillige Quarantäne wird dringend empfohlen. Wer sich bei der AGES meldet, bei dem wird ein behördlicher PCR-Test durchgeführt und auf ­Virusvarianten überprüft. Damit soll die Einschleppung der neuen Variante verhindert werden.

Wann & Wo | template