Gesunkenes Motorboot im Auhafen in Hard

Am Freitagnachmittag um 14.40 Uhr meldeten Passanten ein gesunkenes Motorboot im Auhafen in Hard. Das Boot wurde durch die Feuerwehr Hard wieder in schwimmfähigen Zustand gebracht und aus dem Wasser gehoben. Das Boot sank vermutlich aufgrund einer kleinen Beschädigung im Achterbereich, die in Kombination mit der Schneelast ausreichte, um einen langsamen kontinuierlichen Wassereintritt zu ermöglichen. Die Feuerwehr Hard war mit einem Boot, zwei Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz, die Seepolizei Hard mit einem Fahrzeug und zwei Beamten. Foto: FFW Hard

Artikel 15 von 113
Wann & Wo | template