Niederlande: Harter Lockdown vor Fest?

Wie hier in Amsterdam stürmten viele Menschen die Innenstädte. Foto: AP

Wie hier in Amsterdam stürmten viele Menschen die Innenstädte. Foto: AP

Den Haag. Die Niederlande stehen möglicherweise vor einem neuen harten Corona-Lockdown noch vor Weihnachten. Das Beratergremium der Regierung hat wegen der sich schnell ausbreitenden Omikron-Variante des Virus zu einem strengen Lockdown geraten. Medienberichteten aus Regierungskreisen, dass der Lockdown von heute an unter anderem für Geschäfte, Gaststätten, Kultur und Friseure in Kraft tritt und vorerst bis zum 14. Januar gelten soll. Nach ersten Berichten strömten im ganzen Land Menschen in die Innenstädte; es bildeten sich lange Schlangen vor Friseuren und Geschäften. Viele Niederländer wollten nun praktisch in letzter Minute noch Weihnachtseinkäufe erledigen. Das Zentrum von Rotterdam war am Nachmittag so überfüllt, dass die Stadtverwaltung dazu aufrief, nicht mehr in die Innenstadt zu kommen.