Schwerer Vehrkehrsunfall forderte eine Verletzte

Zur Bergung der verletzten Frau befanden sich 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren Bregenz Vorkloster und Lauterach vor Ort.  Fotos: VOL.AT/Vlach

Zur Bergung der verletzten Frau befanden sich 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren Bregenz Vorkloster und Lauterach vor Ort.  Fotos: VOL.AT/Vlach

Gestern kam es gegen Mittag zu einer ­verheerenden ­Kollision von zwei Pkw in ­Lauterach. Die ­verletzte Lenkerin musste mit einer Bergeschere befreit werden.

Gestern ist bei einem Verkehrsunfall in Lauterach im Bereich der Kreuzung beim Achpark eine Frau verletzt worden. Laut Polizei kollidierten zwei Pkw miteinander. Einer der beiden Unfallbeteiligten dürfte eine rote Ampel übersehen haben, hieß es. Der genaue Unfallhergang war noch unklar.

Verletzte musste mit ­Bergeschere befreit werden

Der Wagen der Frau wurde seitlich von dem anderen Wagen getroffen. Die Wucht des Zusammenpralls war so groß, dass ihr Auto auf die Fahrerseite ­kippte und seitlich liegen blieb. Die verletzte Lenkerin musste mittels ­Bergeschere aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Bregenz eingeliefert. Die Insassen des anderen Pkw blieben unverletzt. Im Einsatz befanden sich 50 Feuerwehrleute der Feuerwehren Bregenz Vorkloster und Lauterach, ein Rettungswagen, ein Notarzt und 15 Polizisten.

<p class="caption">Die verletzte Frau wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Bregenz eingeliefert.</p>

Die verletzte Frau wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Bregenz eingeliefert.

Wann & Wo | template