Vorübergehende Sperre im Pfändertunnel nach Verkehrsunfällen

Gestern, um 12.38 Uhr, ereigneten sich auf der Autobahn A14 im Pfändertunnel in Fahrtrichtung Deutschland zeitgleich zwei Verkehrsunfälle mit vier beteiligten Fahrzeugen. Glücklicherweise belief es sich bei den beiden Unfällen lediglich auf Sachschäden. Für die Zeit der Unfallerhebungen und der Bergungs- und Aufräumarbeiten musste der Pfändertunnel in Fahrtrichtung Deutschland für 40 Minuten für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Hierdurch kam es auf der A14 kurzzeitig zu einem Fahrzeugrückstau bis auf Höhe der Autobahnanschlussstelle Dornbirn-Nord. Symbolfoto: Matthias Rauch

Wann & Wo | template