Brand: Skifahrer (15) verletzt

Nach dem am Zusammenstoß beteiligten Snowboarder wird noch gesucht. Zeugen werden gebeten, sich zu melden.

Gestern Mittag kam es im Skigebiet Brand, Piste Nr. 2, Trainingsstrecke „Sauboden“ zu einer seitlichen Kollision zwischen einem 15-jährigen Skifahrer und einem Snowboarder, wodurch beide Beteiligte zu Sturz kamen. Nach dem Sturz erkundigte sich der Snowboarder beim 15-jährigen Burschen nach Verletzungen. Da der Junge verneinte, fand kein Datenaustausch statt und beide Beteiligte setzten ihre Fahrt talwärts fort.

Schmerzen bei Abfahrt

Im Zuge der Abfahrt traten beim Burschen jedoch stärker werdende Schmerzen im Bauchbereich auf, weshalb dieser von der Pistenrettung ins Tal und anschließend durch das Rote Kreuz ins LKH Bludenz gebracht wurde. Der Bursche wurde durch die Kollision unbestimmbaren Grades verletzt. Die Polizei Bludenz bittet nun mögliche Zeugen, sich unter
Tel. +43 (0) 59 133 8100 zu melden.

Gesuchter war in einer Gruppe unterwegs

Der Snowboarder sei etwa 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, habe schwarze Skibekleidung inklusive Helm und eine blaue Skibrille getragen. Er war angeblich mit einer Gruppe von sechs bis sieben weiteren Snowboardern unterwegs.