Erst stritten Hunde, dann die Menschen

Der Hund biss zu. Symbolfoto: APA

Der Hund biss zu. Symbolfoto: APA

Feldkirch. Nach einem Streit zweier Hundehalter wird nun nach einem der Männer gesucht. Der Vorfall ereignete sich laut Polizei bereits am Abend des
8. Jänner. Ein 67-Jähriger ging demnach in Feldkirch im Tostner Ried mit seinem Hund spazieren. In der Böschenmahdstraße kam ihm ein bislang unbekannter Mann mit einem kleinen Hund entgegen. Da der Hund des 67-Jährigen aggressiv auf den kleineren Hund reagierte, schlug ihm der 67-Jährige mit der flachen Hand auf den Kopf. Einem 25-jährigen Mann missfiel das Schlagen des Hundes, worauf er den 67-Jährigen zur Rede stellte. In der Folge kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung und schließlich zu Tätlichkeiten, wobei der 67-Jährige leicht verletzt wurde. Da die Aussagen der beiden Kontrahenten stark differieren, wird jener unbekannte Mann, der den kleineren Hund mit sich führte, ersucht, sich mit der Stadtpolizei Feldkirch unter Tel. +43 (0) 5522 304 1222 in
Verbindung zu setzen.