Schwerpunktaktion der Polizei in den Bezirken Feldkirch und Bludenz

Von Freitag auf gestern zwischen 16 und 2 Uhr führte die Verkehrspolizei Kontrollen in den Bezirken Feldkirch und Bludenz durch. Besondere Bedachtnahme erfolgte dabei auf durch Alkohol oder Suchtgift beeinträchtigte LenkerInnen. 184 Personen wurden auf eine Alkoholisierung kontrolliert, davon waren fünf durch einen Alkoholwert von über 0,8 Promille beeinträchtigt. Der Führerschein wurde ihnen sofort abgenommen. Weitere fünf wiesen einen Alkoholgehalt von über 0,5 Promille auf und durften die Fahrt nicht fortsetzen. Bei vier LenkerInnen wurde eine Beeinträchtigung mit Suchtmitteln festgestellt. Auch ihnen wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Symbolfoto: Paulitsch