Mann ertrinkt im Alten Rhein

Die Einsatzkräfte der Wasserrettung konnten den 75-Jährigen nur noch tot bergen. Foto: Wasserrettung Vorarlberg

Die Einsatzkräfte der Wasserrettung konnten den 75-Jährigen nur noch tot bergen. Foto: Wasserrettung Vorarlberg

In Altach hat sich am frühen Freitagabend ein tragischer Badeunfall ereignet. Ein 75-Jähriger kam ums Leben.

Ein 75-jähriger Mann aus Lustenau schwamm am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr im Alten Rhein, Höhe der Parzelle Sauwinkel. Die Gattin des Mannes blieb am Ufer zurück. Als der Gatte um Hilfe rief, schwamm die Frau zu ihrem Mann hinaus, welcher sich etwa mittig des Badesees befand. Der Frau gelang es nicht, ihren Mann über Wasser zu halten.

Zeuge rief die Rettung

Ein Zeuge, welcher den Vorfall beobachtet hatte, rief die Rettung. Trotz schnellen Handelns konnten die Taucher den Schwimmer in etwa 13,5 Meter Tiefe gegen
18.30 Uhr nur noch leblos bergen. Das KIT-Team betreute die Gattin des Mannes. Im Einsatz waren drei Polizei-Streifen mit sieben Beamte,
die Feuerwehr Altach mit vier Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften, die Rettung mit zwei Fahrzeugen und sechs Einsatzkräften sowie die Wasserrettung mit sechs Fahrzeugen und 37 Einsatzkräften.

Artikel 19 von 110