Landeunfall: Fallschirmspringer schlägt auf Boden auf

In Hohenems ereignete sich gestern Mittag gegen 13.20 Uhr ein Fallschirmsprung-Unglück. Wie die Polizei mitteilte, leitete ein 31-jähriger Mann aus der Schweiz mit seinem Fallschirm einen Landanflug auf eine Wiese beim Flugplatz Hohenems ein. Dabei dürfte er zu schnell geflogen sein und die Höhe unterschätzt haben. Er schlug auf dem Boden auf und verletzte sich unbestimmten Grades am Rücken und am rechten Bein. Er wurde mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Hohenems transportiert. Symbolfoto: dpa