Betrunkener legt sich in der falschen Wohnung schlafen

Ichenhausen. Betrunken ähnelten sich die Türen wohl doch zu sehr: Ein 21-Jähriger hat sich in der Wohnung seines Nachbarn in Ichenhausen (Landkreis Günzburg) schlafen gelegt. Der hatte in der Nacht auf gestern den Notruf gewählt, da ein „Fremder bei ihm im Wohnzimmer“ sei, wie die Polizei mitteilte. Anschließend wurde der junge Mann von den Beamten in sein eigenes Bett begleitet. Wie er in die Wohnung gekommen ist, war unklar – vermutlich war die Türe nicht verschlossen.