Wien: Mann mit Machete versetzte Gäste in Innenstadtlokal in Angst

In einem Wiener Innenstadtlokal im Bermudadreieck hat ein mit einer Machete bewaffneter Mann die Betreiber und Gäste in Angst versetzt. In dem Bereich hat vor zwei Jahren ein Terrorist vier Menschen getötet. Als der 38-Jährige in der Nacht auf Freitag in das Lokal kam, sichtbar einen länglichen Gegenstand unter seiner Kleidung trug und mit dem Umbringen drohte, kam es zu einem Großaufgebot der Einsatzkräfte, wie die Polizei gestern berichtete. Da der 38-Jährige vermutlich unter eine psychischen Erkrankung leidet, wurde er in eine medizinische Einrichtung gebracht. Foto: APA/LPD Wien