Gestern am späten Nachmittag ereignete sich auf der A14 in Fahrtrichtung Tirol auf Höhe Hörbranz ein spektakulärer Unfall. Rund 300 Meter vor dem Pfändertunnel krachte ein Pkw mit zwei Insassen gegen die Leitschiene und hob ab. Das Fahrzeug segelte durch die Luft, traf eine Autobahntafel und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Das Ehepaar, das sich auf dem Weg zu seinem Ferienhaus befand, wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Weitere Verkehrsteilnehmer kamen nicht zu Schaden. Foto: Maurice Shourot