Demonstranten im Iran hingerichtet

Die beiden Männer wurden verdächtigt, einen Sicherheitsbeamten erstochen zu haben. Foto: AFP

Die beiden Männer wurden verdächtigt, einen Sicherheitsbeamten erstochen zu haben. Foto: AFP

Teheran. Im Iran sind zwei ­weitere Demonstranten hingerichtet worden. Die iranische Justizbehörde gab gestern bekannt, dass zwei Männer in der Früh gehängt worden seien. Der 22-jährige Mohammed Mehdi Karami und der 20-jährige Seyyed-­Mohammed Hosseini sollen während der system-kritischen Proteste im November für den Tod eines Angehörigen der Sicherheitskräfte verantwortlich gewesen sein, so die Justiz auf ihrem Webportal Mizan. Nach Angaben der ­Justizbehörde hatten die Männer vor Gericht zugegeben, bei ­Protesten in einem Vorort Teherans den angeblich unbewaffneten Sicherheitsbeamten mit einem Messer e­rstochen zu haben.