Lech: Deutsche Skifahrerin nach Unfall schwer verletzt

Auf der Piste bei der Kriegeralpe prallten zwei Skifahrerinnen aus Deutschland zusammen. Eine der Frauen musste schwerverletzt mit dem Hubschrauber ausgeflogen werden.

Am Donnerstag gegen 13.45 Uhr kam es in Lech auf der blauen Piste 200, kurz oberhalb der Kriegeralpe zu einem Skikollision. Eine 49-jährige Frau aus Deutschland querte die Piste und kollidierte dabei mit einer 17-jährigen Skifahrerin, ebenfalls aus Deutschland, die in einer Skigruppe in Richtung Kriegeralpe fuhr.

Mit Unterschenkelbruch
ausgeflogen

Die 49-jährige Frau wurde durch den Zusammenstoß mit der
17-Jährigen schwer verletzt. Sie erlitt einen Unterschenkelbruch und wurde mit dem Hubschrauber zum Hangar nach Zürs geflogen und von dort mit der Rettung in eine Arztordination in Lech gebracht.