„profil“-Umfrage: 22 Prozent fahren wegen Schneemangels nicht Ski

Weiß-grüne Pisten (im Bild: Schruns) schrecken fast ein Viertel der Österreicherinnen und Österreicher ab. 22 Prozent meinen, aufgrund des Schneemangels und vielfacher künstlicher Beschneiung nicht Ski zu fahren. Bei den Unter-30-Jährigen ist dieser Anteil mit 29 Prozent am größten. Laut der vom ­Meinungsforschungsinstitut Unique Research für die aktuelle Ausgabe des Nachrichtenmagazins „ profil“ durchgeführten Umfrage trotzen insgesamt nur 12 Prozent den Wetterbedingungen und fahren auch auf Kunstschnee. 63 Prozent der Befragten geben an, generell kaum bzw. gar nicht Ski zu fahren. Mehr zum Thema Schneemangel im Talk auf Seite 10/11. Foto: APA/Stiplovsek