US-Schauspielerin Shields spricht über sexuellen Übergriff

Die US-Schauspielerin Brooke Shields (57) hat über ihre Erfahrungen mit sexueller Gewalt gesprochen. „Ich bin so weit gekommen und wir sind als Gesellschaft in einer Zeit angekommen, wo wir über diese Dinge viel offener sprechen können“, sagte Shields dem „­Hollywood Reporter“. Es habe aber viele Jahre und viel Therapie gebraucht, um so weit zu sein. Nun wolle sie eine Aktivistin gegen sexuelle Übergriffe sein. Medienberichten zufolge thematisiert der Dokumentarfilm „Pretty Baby: Brooke Shields“ über die ­Schauspielerin, der am Freitag beim Sundance Festival Premiere feierte, einen sexuellen Übergriff auf Shields in ihren 20ern. Foto: Chris Pizzello/Invision/AP