Buchtipps

Elena Ferrante:

Die Geschichte der getrennten Wege

Buchtipp von Anita Figo: „Im dritten Teil der neapolitanischen Saga haben mittlerweile die turbulenten Siebziger angefangen. Lila ist Mutter geworden, hat alles hingeworfen und arbeitet nun unter harten Bedingungen in einer Fabrik. Elena hingegen hat ihr Studium beendet, ihren ersten Roman veröffentlicht und sich in eine angesehene Familie eingeheiratet. Die Welten, welche jene zwei Freundinnen trennen, sind ungeheuerlich weit auseinander, doch gerade in diesen schwierigen Zeiten halten sie zusammen. Langsam aber sicher tritt ihre langjährige Konkurrenz um einen bestimmten Mann immer deutlicher zutage …“ Suhrkamp

Ursula Poznanski:

Aquila

Buchtipp von Tara Murray: „Die Autorin Ursula Poznanski, welche für ihren Bestseller ‚Erebos‘ mit dem Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde, erschuf mit ‚Aquila‘ einen exzellenten Psychothriller für Jugendliche ab 14. Die Studentin Nika macht die Hölle durch. Die letzten zwei Tage sind aus ihrem Gedächtnis gelöscht und ihre Mitbewohnerin ist spurlos verschwunden – genauso wie Nikas Schlüssel, ihr Handy und ihr Pass. Dafür hat sie einen Zettel mit mysteriösen Anweisungen in ihrer Hosentasche. Bald überschlagen sich die Ereignisse und Nika hat keine Ahnung, wem sie noch trauen kann.“ Löwe Verlag

Artikel 1 von 1