Verhöhnung von Felders Geist

Ich danke der jahrzehntelangen, vorbildlichen Arbeit des Felder-Vereins, Felder-Museums und Felder-Archivs mit zahlreichen tollen Veranstaltungen, besonders im Gedenkjahr 2019. Zahlreiche Vertreter von Politik und Verwaltung haben Wortspenden abgegeben. Felders Geist jedoch ist in der Politik des ÖVP-kirchlich dominierten Ländles bis heute nicht angekommen – im Gegenteil. Felder hat immer alles für die Ärmsten und Unterdrückten der Gesellschaft gegeben. Heute würde er sich auch für die Tiere einsetzen und nicht feige hinnehmen, wie Tiere betreffende Ländle-Skandale konsequent vertuscht und die Aufdecker „bis aufs Blut“ bekämpft werden. Und Sie? Zum billigen, hartnäckigen Ablenkungsmanöver von Anwalt Bechtold in der Sendung „Bürgeranwalt“ am 23.11. kann ich Folgendes bestätigen: Ich kenne Mag. Längle länger als der Verein „Tierhilfe Vorarlberg“ besteht und bin seit der ersten Minute (2006) Vereinsmitglied. Mag. Längles unvergleichlich selbstloser Einsatz, Mut und Pioniergeist für den Vorarlberger Tierschutz, dank seiner enormen Herzenskraft, hat mich auch für Gut Bozenau sehr begeistert und zu vielfältiger, intensiver Unterstützung dieses in Vorarlberg einzigartigen Pionier-Projektes veranlasst. Vorarlbergs Politik selbst hat im Tierschutz bis jetzt nur eine massive Negativbilanz vorzuweisen. Ländle, wo gohscht ani?

 
 Brigitte Nadler, Bregenz

Artikel 97 von 104
Wann & Wo | template