Buchtipps

Bella Ellis:
„Die verschwundene Braut“


Buchtipp von Jana Dreher: „Ein mysteriöser und tragisches Ereignis erschüttert das Anwesen Chester Grange. Die junge Gemahlin des Gutsherren ist über Nacht spurlos verschwunden, ihr Schlafzimmer verwüstet und voller Blut. Alle Hinweise deuten auf ein schreckliches Verbrechen hin. Als die Schwerstern Charlotte, Emily und Anne Brontë von dem furchtbaren Ereignis hören, sind sie entsetzt – aber auch fasziniert. Die drei Töchter eines Landpfarrers beschließen, das Geheimnis zu lüften. Unbeirrt und allen gesellschaftlichen Konventionen zum Trotz verfolgen die Schwestern ihre Investigation und geraten dabei sogar selbst in Lebensgefahr.“ Pendo Verlag

Mary Shelley:
„Frankenstein“


Buchtipp von Antia Figo: „Mit Frankenstein hat Mary Shelley 1818 eine mythische Gestalt erschaffen, die im Lauf des 20. Jahrhunderts durch Medien und vielen verschiedenen Verfilmungen eine imense Popularität erlangt hat. Während der Name nun für alle möglichen Arten für das Monster steht, erzählt Shelley die phantastische Geschichte des Victor Frankenstein, der – an der Universität Ingolstadt – ein künstliches Wesen mit menschlichen Körperteilen und Organen erschafft, das er nicht beherrschen kann. Das Monster hat sein eigenen Willen und sehnt sich nach Liebe und Gemeinschaft, bringt aber allen, die ihm zu nahe kommen, den Tod.“ Reclam Verlag

Bei üs kriagsch as!

Bücher portofrei online bestellen: www.das-buch.at

Artikel 104 von 108