Keane: „Wenn du mich heute wieder fragen würdest“


Buchtipp von Anita Figo: „Nachdem die Familie Gleesons und die Stanhopes in dieselbe Nachbarschaft ziehen, sind die beiden Familien schon in kurzer Zeit unzertrennlich. Doch Lena Gleeson fühlt sich in der neuen Gegend ein wenig einsam und versucht mit Anne Stanhope Kontakt zu knüpfen. Doch deren kühle, distanzierte Art verhindert jede Freundschaft. Erst ihre Kinder bringen die Gleesons und die Stanhopes wieder miteinander in Verbindung. Lenas jüngste Tochter Kate und Annes einziger Sohn Peter sind von Anfang an unzertrennlich. Aber ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, als eine Tragödie beide Familien für lange Zeit auseinanderreißt.“
Eisele Verlag

Thilo Wydra: „Eine Liebe in Paris – Romy & Alain“


Buchtipp von Heike Glück: „Thilo Wydra beschreibt in seiner gut recherchierten Biografie ,Eine Liebe in Paris‘ die Beziehung der beiden Schauspiel-Legenden Romy Schneider und Alain Delon. Sie, durch die Sissi-Filme in den 50er-Jahren ein gefeierter Star, er ein ehrgeiziger junger Schauspieler, den eine schwierige, wenig haltgebende Kindheit und Jugend prägte. Fünf Jahre wird die von Höhen und Tiefen geprägte Beziehung andauern. ,Himmel und Hölle zugleich‘ wird Romy später darüber sagen. Für Alain war sie die Liebe seines Lebens. Trotz der schmerzhaften Trennung pflegten sie eine innige Freundschaft, die bis zu Romys frühem Tod im Jahr 1982 anhielt.“ Heyne Verlag

Artikel 80 von 84