Tove Ditlevsen: „Abhängigkeit“


Buchtipp von
Ute Hamberger:
„In ,Abhängigkeit‘ schreibt Tove Ditlevsen offen und absolut gegenwärtig über ihr Leben als Frau, Schriftstellerin und Mutter, über Liebe, Freundschaft und die Verlockung der Sucht. Die Geschichte einer Befreiung, und das eindringliche Porträt eine Frau – verletzlich, souverän, eigenständig. Es ist der letzte Teil der Kopenhagen-Trilogie.“ aufbau Verlag

Charlotte van den Broeck: „Wagnisse“


Buchtipp von Heike Glück: „13 Architekten misslingt ihr Bauwerk. Alle 13 gehen daran zugrunde und einige begehen sogar Suizid, weil sie das Scheitern nicht ertragen. Die gefeierte Lyrikerin Charlotte Van den Broeck besucht diese 13 teils zeitgenössischen, teils jahrhundertealten Gebäude. Einer investigativen Journalistin gleich recherchiert sie Leben und Wirken der Architekten, die finanziellen und gesellschaftshistorischen Umstände, unter denen die Projekte entstanden sind. Während ihrer Reisen begegnet sie leidenschaftlichen, alltäglichen und skurrilen Menschen und verbindet das Gesehene und Erlebte mit eigenen Erfahrungen, Gefühlen, Erinnerungen. Und mit den Fragen: Welcher Wagemut, welche Leidenschaft und welche Opfer sind nötig, um etwas Großes zu schaffen? Und sollten wir nicht alle mehr scheitern dürfen? Unterhaltsam, elegant, berührend, neugierig, sinnlich.“ Rowohlt Verlag

Artikel 112 von 115
Wann & Wo | template