Karlchens große Schwester hat sich neue Winterstiefel gekauft. „Herrlich“, schwärmt sie, „Ich fühle mich wie in meiner eigenen Haut!“ „Kein Wunder“, brummt der Kleine, „es ist ja auch Ziegenleder!“

„Mein Verlobter hat mir zum Geburtstag ein Spanferkel geschenkt!“ „Das sieht ihm ähnlich!“ „Wieso, hast du es schon gesehen?“

Kommt ein Huhn in den Elektroladen: „Ich hätte gern eine ­Legebatterie!“

Der Hauptmann zum Gefreiten, weil er einen Befehl nicht ausgeführt hat: „Hören Sie, wenn sie zu blöd sind sich etwas zu merken, dann schreiben sie es sich auf. Ich schreibe mir auch alles auf.“

„Kennst du Herrn Obermüller?“, wird Graf Bobby von Baron Mucki gefragt. „Vor fünf Jahren hatte er eine zerrissene Hose an und jetzt hat er eine Million!“ „Donnerwetter!“, staunt Graf Bobby, „aber was macht er mit einer Million ­zerrissener Hosen?“

„Der ziellose Mensch erleidet sein Schicksal, der zielbewusste ­gestaltet es.“

Immanuel Kant (1724 – 1804) Deutscher Philosoph

„Das schönste aller Geheimnisse: ein Genie zu sein und es als ­einziger zu wissen.“

Mark Twain (1835 – 1910) Amerikanischer Schriftsteller

Artikel 109 von 110