Voll elektrisch und wirklich „Prima“

Der elektrische Fiat 500 „La Prima“ ist perfekt für alle Abenteuer!  Fotos: handout/Fiat

Der elektrische Fiat 500 „La Prima“ ist perfekt für alle Abenteuer!  Fotos: handout/Fiat

Übermorgen, am 10. November, macht der elektrische Fiat 500 „La Prima“ auf seiner Tour Halt im Autohaus Rohrer – jetzt gleich ­anmelden und dabei sein!

Die elektrische Serie des Fiat 500 fährt mit klassischem Design, stilsicherem Innenraum und moderner Technik in die Elektro-Zukunft. Mit einem Panoramaglasdach, Voll-LED-Scheinwerfern und einem eleganten Außendesign kann sich der Fiat 500 La Prima echt sehen lassen. Doch er überzeugt nicht nur mit seinem äußeren Erscheinungsbild, auch im Innenraum hat er allerhand zu bieten. Das 10,25-Zoll-Infotainment-System ermöglicht eine natürliche Erweiterung des Smartphones: Dank der ultraschnellen Bluetooth-Kopplung, der kabellosen Ladestation und der kabellosen Apple-CarPlay Integration. Damit ist man immer bestens vernetzt.

Bei Rohrer in Rankweil begutachten

Die verfügbare Reichweite wird die tägliche Route abdecken: Zur Arbeit, zum Einkaufen und wieder nach Hause – mit einer Reichweite von 320 Kilometern ist der La Prima ein perfekter Begleiter für alle alltäglichen Fahrten. Wer das Elektroauto gerne näher begutachten möchte, kann das am 10. November im Autohaus Rohrer machen, denn da macht der italienische Flitzer auf seiner „La Prima Tour“ Halt im Ländle. Aufgrund der Covid-19-Bestimmungen muss man sich jedoch unter dem untenstehenden Link anmelden, dann steht einem ersten Kennenlernen mit dem Fiat 500 La Prima nichts mehr im Weg.

Anmeldung unter:
www.laprimatour.at/904

Wann & Wo | template