5 Statements zur Ausbildungspflicht bis 18

Lisa, 17, Dornbirn: „Ich finde die Ausbildungspflicht sehr gut. Wenn die Jugendlichen dazu verpflichtet sind, eine Ausbildung bis 18 Jahre auszuüben, könnte die Arbeitslosigkeit in dieser Altersgruppe vielleicht zurückgehen.“

Lisa, 17, Dornbirn: „Ich finde die Ausbildungspflicht sehr gut. Wenn die Jugendlichen dazu verpflichtet sind, eine Ausbildung bis 18 Jahre auszuüben, könnte die Arbeitslosigkeit in dieser Altersgruppe vielleicht zurückgehen.“

<p>Felix, 23, Dornbirn: „Ich finde es wirklich gut, somit werden die Jugendlichen dazu animiert, nicht nur Zuhause rumzusitzen. Vor allem, weil sie in diesem Alter oft noch nicht wissen, was sie später einmal machen wollen.“</p>

Felix, 23, Dornbirn: „Ich finde es wirklich gut, somit werden die Jugendlichen dazu animiert, nicht nur Zuhause rumzusitzen. Vor allem, weil sie in diesem Alter oft noch nicht wissen, was sie später einmal machen wollen.“

<p>Sonja, 19, Dornbirn: „Mit 16 Jahren arbeitslos zu sein, muss ein ziemlich großer psychischer Druck sein. Andererseits verschieben sich wertvolle Erfahrungen wie Auslandssemester dadurch gleich um mehrere Jahre.“</p>

Sonja, 19, Dornbirn: „Mit 16 Jahren arbeitslos zu sein, muss ein ziemlich großer psychischer Druck sein. Andererseits verschieben sich wertvolle Erfahrungen wie Auslandssemester dadurch gleich um mehrere Jahre.“

<p>Lukas, 17, Bezau: „Man kann als Jugendlicher nicht mehr so leicht die Lehre oder Schule abbrechen – das finde ich wirklich gut. Aber wieso darf man mit 16 wählen, jedoch die berufliche Entscheidung nicht selbst treffen?“</p>

Lukas, 17, Bezau: „Man kann als Jugendlicher nicht mehr so leicht die Lehre oder Schule abbrechen – das finde ich wirklich gut. Aber wieso darf man mit 16 wählen, jedoch die berufliche Entscheidung nicht selbst treffen?“

<p>Richard, 18, Bezau: „Ich denke, dass man mit 16 Jahren noch etwas unreif ist. Die wichtige Entscheidung, ob Lehre, Schule oder etwas anderes zu machen, trifft man da vielleicht etwas leichtsinniger, als mit 18 Jahren.“</p>

Richard, 18, Bezau: „Ich denke, dass man mit 16 Jahren noch etwas unreif ist. Die wichtige Entscheidung, ob Lehre, Schule oder etwas anderes zu machen, trifft man da vielleicht etwas leichtsinniger, als mit 18 Jahren.“

Artikel 1 von 1