„Prävention und Aufklärung weiter forcieren“

Andreas Prenn, Leiter Supro: „Laut Drogenbericht gibt es einen starken Rückgang des Opioid­konsums bei jungen Menschen. Die Zahl der Einsteiger ist rückläufig, die Präventionsmaßnahmen greifen. Aus Sicht der Supro ist der seit Jahren in Vorarlberg verfolgte Weg in der Sucht- und Drogenpolitik richtig. Es gilt Prävention und Aufklärung sowie die Zusammenarbeit mit unseren kompetenten Beratungs- und Therapieeinrichtungen weiter zu forcieren.“

Artikel 1 von 1