Bild

Kurz gefragt



Was für Musik hörst du privat?
Ich höre total gerne French Electro-Pop.

Gibt es einen Künstler, egal ob im Schauspiel oder DJ-Bereich, der dich besonders inspiriert?
Lars Eidinger finde ich sehr interessant.

Würden wir in deinem Schrank ,,a Pärle Hölzler“ finden?
Nein, noch nicht … aber meine
Schuhgröße wäre 40 (lacht).

Welches Jahrzehnt gefällt dir
modetechnisch am besten?
Da fällt meine Antwort wohl auf die „Studio 54“-Mode.

Was darf in deiner Handtasche
nie fehlen?

Meine Visitenkarte natürlich. Die habe ich immer dabei.

Welche Speise magst du gar nicht?
Es gibt nichts, das ich nicht mag.
Innereien über Froschschenkel – ich esse alles.

Was war dein Traumberuf als Kind?
Als Kind wollte ich eigentlich immer Hotelier werden.


Wer aus deinem nahen Umfeld ist eine Inspiration für dich?
Mein großer Bruder Peter.

Im April warst du auf dem Cover der „Vorarlbergerin“ zu sehen. Gibt es noch ein Titelblatt, auf dem du gerne wärst?
Da ich das „Interview Magazine“ selbst gerne lese, würde ich mich wohl dafür entscheiden.

Womit kann man eine Pia Fetz
verführen?

Mit gutem Wein!

Und hast du eine Wein-
empfehlung für das erste Date?
Nichts allzu Gewagtes. Einen leichten Weißwein vielleicht?

Französischer oder
österreichischer Wein?
Schwierige Frage! Zur Vorspeise
österreichischen, zur Hauptspeise
französischen (lacht).


High-Heels oder Chucks?
High-Heels, keine Frage!

Zu guter Letzt: Die besten Käsknöpfle im Ländle gibt es?
Bei uns im Hirschen!