Fragen an LR Gantnerzum Ausstieg des VGT

Wie nehmen Sie den Ausstieg des VGT aus der „Task Force Tiertransporte“ wahr?

Es ist sehr schade, dass der VGT – trotz Teilnahme seines Vertreters an allen Sitzungen – am nunmehrigen Ende der Arbeit diesen Schritt setzt, weil er sich mit dem Ergebnis des Berichts nicht identifizieren kann.

Hat sich im Vorfeld bereits abgezeichnet, dass es zu diesem Schritt kommen könnte? 


Nein, ich habe gestern erstmalig und überraschend von diesem Schritt erfahren.

Kann die Task Force ohne Tierschutzorganisation weiterarbeiten?

Ich möchte festhalten, dass die Task Force ihre Arbeit eigentlich abgeschlossen hat und mit dem Endbericht noch diese Woche zu rechnen ist. Grundlage des Berichts sind die Ergebnisse der Beratungen der Arbeitgsgruppe, an denen der Vertreter des VGT stets teilgenommen hat. Neben ihm bringt die Vorsitzende der Task Force, Frau Univ.-Prof. Dr. Susanne Waiblinger als international anerkannte Fachprofessorin für Tierschutz, eine sehr hohe Kompetenz mit. Ebenso war die Tierschutzombudsstelle in die Arbeit eingebunden und die Tierschutzombudsfrau, Frau Dr. Karin Keckeis, hat mit ihrem Fachwissen zum Thema Tierschutz und ihrer breiten Erfahrung sowohl im wissenschaftlichen Bereich als auch in der praktischen Umsetzung im Rahmen der Erstellung des Endberichtes der Task Force Stellung genommen. Damit ist sichergestellt, dass den Tierschutzbelangen in der Task Force ein großes Augenmerk geschenkt wird.

Wann & Wo | template