„‚AdWin’ in Wonderland“

Edgar Eller (Stadtmarketing) mit AdWin-Team und Sponsor.

Edgar Eller (Stadtmarketing) mit AdWin-Team und Sponsor.

Seit 2005 zeichnet die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der Wirtschaftskammer ­Vorarl­berg alle zwei Jahre herausragende Arbeiten mit dem „AdWin“ aus. 16 Sieger nahmen vergangenen Donnerstag in Thüringen bei der siebten Auflage des Vorarlberger Werbepreises 19 „AdWin“-Trophäen entgegen. Die Abräumer des Abends waren die „zurgams Kommunikationsagentur“ mit drei und „Zeughaus Design“ mit zwei „AdWins“. Das elfköpfige Jury-Team unter Vorsitz des siebenmaligen Cannes-Löwen-Gewinners Bernd Fliesser nominierte 54 Projekte aus 188 Einreichungen und legte die Sieger fest. Zufrieden war auch Fachgruppenobmann Gerhard Hofer: „Die Projekte sind ein eindrucksvoller Beweis für die Kreativität der Branche. Jury und Organisationsteam haben Hervorragendes geleistet.“ Durch den Abend führte Moderatorin Heike Montiperle. Getreu des „AdWin in Wonderland“-Mottos wurde im Anschluss an die Verleihung in der Ideengärtnerei Müller eine verrückte Teeparty mit Burlesque-Show, Magier Dekay, Sänger Sandro Luzzu, Clown Pompo und den Wonderland-Bewohnern als Walking Acts gefeiert. Die großartigen Kostüme wurden designed von Kerstin Köck. Dieses Event ließen sich unter anderen auch Nadja Mauser und Georg Burtscher (Russmedia), Uwe Breuder (Alpla), Thomas Gschossmann und Jörg Ströhle (zurgams), Michael Lung (e-learning now) und Nicole Okhowat-Lehner (Gascht) nicht entgehen. Weiters erfreuten sich ­Emanuel Wiehl und Marco Spitzar vom „Studio spitzar“ sowie Simon Ender (Ender Werbung), Klaus Österle und Mathias Mages (zeughaus) sowie Cazim Nesimovic (Rattpack) an dem abwechslungsreichen ­Programm.

<p class="caption">Markus Kirschner (W&W), Katharina Winder und Jörg Ströhle (zurgams).</p>

Markus Kirschner (W&W), Katharina Winder und Jörg Ströhle (zurgams).

<p class="caption">Moderatorin Heike Montiperle mit ­Burlesque-Tänzerinnen.</p>

Moderatorin Heike Montiperle mit ­Burlesque-Tänzerinnen.

<p class="caption">Georg Burtscher (Russmedia), Uwe Breuder und Markus Curin (Content Studio).</p>

Georg Burtscher (Russmedia), Uwe Breuder und Markus Curin (Content Studio).

<p class="caption">Michael Lung, Nicole Okhowat-Lehner, Nadja Mauser (Russ­media) und Christian Tuerr.</p>

Michael Lung, Nicole Okhowat-Lehner, Nadja Mauser (Russ­media) und Christian Tuerr.

<p class="caption">Alpla konnte im Bereich „PR“ ­überzeugen.  Fotos: WKO, Michael Nussbaumer</p>

Alpla konnte im Bereich „PR“ ­überzeugen.  Fotos: WKO, Michael Nussbaumer

Artikel 1 von 1