BMW Unterberger-Einstand in Nenzing

Dieter Unterberger, Chris Collet, Gerhard Bandl und Christoph Nigsch.

Dieter Unterberger, Chris Collet, Gerhard Bandl und Christoph Nigsch.

Zu den 15 BMW-Niederlassungen mit insgesamt 550 Mitarbeitern des 1976 in Kufstein gegründeten Familienunternehmens Unterberger gehört seit Kurzem auch jene in Nenzing. „Es ist uns ein Anliegen, langjährige Kunden persönlich kennenzulernen“, hieß der mit seinen Brüdern Fritz Jun. und Gerhard für die Autosparte verantwortliche Dieter Unterberger kürzlich die zahlreichen Gäste des Einstandsfestes willkommen. Zeitgleich mit der Automobilmesse in Frankfurt wurde die neue Ausgabe des SUVs „i3“ vorgestellt. Die neben ­Sdravko Kulow für den musikalischen Teil sorgende Moderatorin Vanessa Pasolli enthüllte das in puncto Größe, Design und Technik stark aufgewertete Auto. BMW Austria-GF Chris Collet berichtete von etlichen neuen Modellen in denn kommenden Jahren, die Betriebsleiter Gerhard Bandl und ­Christoph Nigsch bedankten sich bei den Kunden und Mitarbeitern. Applaus gab es von Bgm. Florian Kasseroler, Glasunternehmer Walter Mayer, Sparkassen-Vorstand ­Christian Ertl und Apothekerin Petra-Ertl-Vallaster (Central-­Apotheke), Bauunternehmer ­Philipp Tomaselli oder dem Götzner Modehaus­betreiber ­Walter Mayer. Arno Meusburger

<p class="caption">Christian Neubauer, Bianca Lukas, Nadja Karnitschnig und Dominik Fröhle.</p>

Christian Neubauer, Bianca Lukas, Nadja Karnitschnig und Dominik Fröhle.

<p class="caption">Janine Hehle und Matthias ­Schweighofer.</p>

Janine Hehle und Matthias ­Schweighofer.

<p class="caption">Ewald Lukesch und Anita Falkensteiner.</p>

Ewald Lukesch und Anita Falkensteiner.

<p class="caption">Helga und Fritz Unterberger.</p>

Helga und Fritz Unterberger.

<p class="caption">Johannes Maier, Bgm. Florian Kasseroler und Armin Baumann. Fotos: Arno Meusburger</p>

Johannes Maier, Bgm. Florian Kasseroler und Armin Baumann. Fotos: Arno Meusburger

Artikel 1 von 1