Ein italienischer Abend für den SCRA – Grazie Altach!

Michael Borg, Karlheinz Kopf, Klaus Schmidt, Edith und Markus Borg. Fotos: Franz Lutz

Michael Borg, Karlheinz Kopf, Klaus Schmidt, Edith und Markus Borg. Fotos: Franz Lutz

Markus Borg, Chef des Borg Finanzservice und Denis, Chef der Pizzeria Castello in Nenzing, luden die Spieler, Trainer und Betreuer des SCR Altach zu einem italienischen Abend ein und alle Eingeladenen waren von der Idee und dem Abend begeistert. Gerade jetzt, wo durch viele Spielerausfälle die Erfolge etwas ausbleiben, wolle Markus Borg ein Zeichen der Dankbarkeit für eine schöne Saison setzen. Unvergessen, die großen Erfolge in der Euro-League und in der Bundesliga. Ganz Vorarlberg habe sich über die beachtlichen internationalen Erfolge der Altacher gefreut, meinte er. Altach sei immer noch ein Dorf und ist trotzdem im internationalen Fußball ein Begriff geworden. Sowas müsse, wie im Oberland üblich, gefeiert werden, es kämen wieder andere Zeiten! Trainer Klaus Schmidt, Präsident NR Karlheinz Kopf, Fruchtsaftmacher Peter Pfanner und Georg Zellhofer – Altachs GF Sport waren über diese Initiative sehr erfreut und genossen einen lockeren Abend. Kapitän Philipp Netzer bedankte sich im Namen der Spieler ganz herzlich für den entspannten Abend, an dem auch der Spaß und Schmäh nicht zu kurz kam. Franz Lutz

<p class="caption">Pizzeria-Chef Denis mit Markus Borg.</p>

Pizzeria-Chef Denis mit Markus Borg.

<p class="caption">NR Karlheinz Kopf und Georg Zellhofer.</p>

NR Karlheinz Kopf und Georg Zellhofer.

<p class="caption">Benedikt Zech und Andreas Lienhart.</p>

Benedikt Zech und Andreas Lienhart.

<p class="caption">Andreas Lukse, Simon Piesinger und Kristijan Dobras.</p>

Andreas Lukse, Simon Piesinger und Kristijan Dobras.

<p class="caption">Stefan Nutz, Mathias Honsak, Hannes Aigner und Boris Prokopic.</p>

Stefan Nutz, Mathias Honsak, Hannes Aigner und Boris Prokopic.

Per E-Mail teilen