Weinfest, Fesch’markt und Poolbar-Eröffnung in Feldkirch

Eine Stadt im Ausnahmezustand, das war Feldkirch vergangenes Wochenende anlässlich der 800-Jahr-Feierlichkeiten. Neben der Jubiläumsausstellung „Von Hugo bis Dato“ und der Österreich Rundfahrt, welche durch die Montfortstadt führte, fand in der Marktgasse das Weinfest statt, daneben das Gassenfest, im Pförtnerhaus im Reichenfeld gab sich der Fesch’Markt ein kultiges Stelldichein und gegenüber im Alten Hallenbad eröffnete das Poolbar-Festival. Letzteres hat 2018 auch ein Jubiläum zu feiern: Das Festival das „von Nischen bis Pop“ jedes Genre abdeckt, gibt es seit einem Vierteljahrhundert und ist nicht mehr wegzudenken. Was im Jahr 1994 als „künstlerische Sommerakademie“ mit einem Glasblasen-Kurs seine Anfänge nahm, ist heute Treffpunkt für Alt und Jung und zudem international bekannt. GF Herwig Bauer freute sich genauso wie die vielen Mitarbeiter, darunter Anna Lutz, Corinna Zeitfogel und Julia Sammer (Bardamen) oder unzählige Künstler. Zum Auftakt spielten „KIN“, „Igel vs. Shark“ gefolgt von den „The Subways“. Bis zum 14. August warten unzählige Highlights darauf, im Reichenfeld entdeckt zu werden. Bandi Koeck

<p class="caption">The Subways bei ihrem Auftritt.</p>

The Subways bei ihrem Auftritt.

<p class="caption">Alicia und David genossen den Abend im Alten Hallenbad.</p>

Alicia und David
genossen den Abend im Alten Hallenbad.

<p class="caption">Die beiden Wälder Kreativgeister Ramon und Michael.</p>

Die beiden Wälder
Kreativgeister Ramon und Michael.

<p class="caption">Drei Poolbar-Fotografen unter sich: Matthias, Eva und Matthias.</p>

Drei Poolbar-Fotografen unter sich: Matthias, Eva und Matthias.

<p class="caption">Anna Lutz, Corinna Zeitfogel und Julia Sammer bedienten die vielen Gäste im OG.</p>

Anna Lutz, Corinna Zeitfogel und Julia Sammer bedienten die vielen Gäste im OG.