Nach OP: „Konnte mir nicht mal den Arsch abwischen“

Nach einer Operation wurde Ozzy Osbournes rechte Hand für einige Tage bandagiert. Damit war er in vielen Alltagssituationen auf die Hilfe seiner Familie oder Freunde angewiesen. „Ich bin Rechtshänder. Ich konnte mir nicht mal den Arsch abwischen – und hatte auch nicht allzu viele Freiwillige, die das für mich tun würden“, schildert er die unangenehme Lage in einem Gespräch mit „The Rolling Stone“. Foto: AFP

Wann & Wo | template