Seit Terror in Manchester: Ariana Grande leidet an Panikattacken

In einem Interview mit der BBC verriet Ariana Grande kürzlich, dass sie seit dem schrecklichen Terroranschlag nach einem Konzert in Manchester im Mai vergangenen Jahres unter heftigen Panikattacken leide. „Ich fühle mich fast schuldig, dass ich mit Angststörungen zu kämpfen habe, weil sich alles nur in meinem Kopf abspielt. Es ist verrückt, wie mächtig diese Gedanken sind“, teilte die American Music Awards-Gewinnerin mit. Fotos: AFP

Wann & Wo | template