„Life goes on“ – die Gala mit Herz in Wien

Rolf Stahlhofen, Michael Klimas (Söhne Mannheims) mit Joshua Pichler.

Rolf Stahlhofen, Michael Klimas (Söhne Mannheims) mit Joshua Pichler.

Vergangenen Samstag wurden im Wiener Rathaus bei der zehnten Ausgabe der „Life goes on“-Gala wieder die „Taras“ an Personen verliehen, die trotz eines schweren Schicksalsschlags nicht aufgegeben haben und Großartiges leisten. Unter den Gästen waren unter anderen TV-Talkerin Raphaela Ackermann, Entertainer Gregor Glanz, Rallye Dakar-Sieger Matthias Walkner, Moderator Hendrik Hey und Musicalstar Maya Hakvoort. Für den Gänsehautmoment des Abends sorgte Joshua Pichler, ein Schüler aus Bludenz, der an einer schweren Gehirnfehlbildung leidet. Mit einem aussagekräfigen Song und viel Gefühl verzauberte er die anwesenden Gäste, allen voran Tenor Laszlo und Die Söhne Mannheims. Ganz besonders stolz auf die Leistung des zwölfjährigen Bludenzers waren auch Joe Fritsche („Stunde des Herzens“) und Joshuas Familie, die ihn nach Wien begleitete. Saskia Heel

<p class="caption">Maya Hakvoort und Clemens Unterrainer.</p>

Maya Hakvoort und Clemens Unterrainer.

<p class="caption">Papa Peter, Joshua Pichler und Joe Fritsche.</p>

Papa Peter, Joshua Pichler und Joe Fritsche.

<p class="caption">TV-Talkerin Raphaela Ackermann mit der „Tara“.</p>

TV-Talkerin Raphaela
Ackermann mit der „Tara“.

<p class="caption">Tenor Laszlo, Sängerin Rebecca Rapp, Esther und Hendrik Hey.  Fotos: WANN & WO, Fritsche, Robin Consult</p>

Tenor Laszlo, Sängerin Rebecca Rapp, Esther und Hendrik Hey.  Fotos: WANN & WO, Fritsche, Robin Consult

<p class="caption">Christian Rijavec und Gregor Glanz.</p>

Christian Rijavec und Gregor Glanz.

<p class="caption">Joshua Pichler während seinem Auftritt am Klavier.</p>

Joshua Pichler während seinem Auftritt am Klavier.