Martini-Ganserln und spritzige Weine im Boutique Weingut Möth

Referent Reinhard Zehetner mit den Gastgebern Michaela und Sepp Möth.

Referent Reinhard Zehetner mit den Gastgebern Michaela und Sepp Möth.

Bereits Tradition hat das „Martini-Ganserl Essen“ des Vorarlberger Sommelier-Vereins bei Sepp und Michaela Möth im Heurigenkeller an der Bregenzer Langenerstraße. „Nach der Ernte der Trauben, die einen verheißungsvollen Jahrgang in Aussicht stellen, freut es mich, die Mitglieder und Freunde des Sommelier-Vereins bei uns begrüßen zu dürfen“, freute sich Hausherr Sepp Möth über die zahlreichen Gäste, darunter etwa die Weinakademiker Sieghard Baier, Johannes Hengl, Marcel Böhler und Ursula Schnell, Alt-Bgm. Hans Bertsch, Prof. Elmar und Mik Zimmermann, Helmut Schrenk (Fussenegger), Sonja Scholl und Richard Elsler (contacta Schweiz), Chris Alge (High 5 outdoor) oder Andreas Zwickle (Kärcher Center, Wolfurt), die mit einem wärmenden Weinsüppchen und feinen Ganserln verwöhnt wurden. Bei einem Gläschen Wein erfuhren die Weinkenner in einem unterhaltsamen Vortrag von Reinhard Zehetner (ZTN Training & Consulting) zudem einiges über Führungsfehler in kleinen und großen Betrieben. Bei einem leckeren Dessert und Möth-Weinen klang ein gemütlicher Genuss­abend stimmungsvoll aus. Natascha Moosbrugger

<p class="caption">Knusprige Martini-Ganserln servierte Michaela Möth.</p>

Knusprige Martini-Ganserln servierte Michaela Möth.

<p class="caption">Die Weinakademiker Johannes Hengl, Marcel Böhler, Ursula Schnell und Sieghard Baier.</p>

Die Weinakademiker Johannes Hengl, Marcel Böhler, Ursula Schnell und Sieghard Baier.

<p class="caption">Simone Strehle-Hechenberger und Fabiana Stolz.</p>

Simone Strehle-Hechenberger und Fabiana Stolz.

<p class="caption">Richard Elsler und Sonja Scholl mit Mik und Elmar Zimmermann.</p>

Richard Elsler und Sonja Scholl mit Mik und Elmar Zimmermann.

<p class="caption">Ulrike und Helmut Schrenk.</p>

Ulrike und Helmut Schrenk.

<p class="caption">Andrea Maierhofer und Robert Arztmann. Fotos: WAM</p>

Andrea Maierhofer und Robert Arztmann. Fotos: WAM