„Eduard, butz do Bart, z’ Dorobiro ischt Martinimart!“

Markus Wallner, Andrea Kaufmann, Carmen und Martin Ruepp.

Markus Wallner, Andrea Kaufmann, Carmen und Martin Ruepp.

„Lüt im alto Häs“ und gute Festlaune beherrschten vergangenen Freitag den 43. Martinimarkt in Dornbirn. Er zählt zu den traditionellsten und ältesten Märkten Vorarlbergs. Mehr als 80 Aussteller, darunter Vereine und Schulen, luden zu diesem nostalgischen Fest in die Innenstadt. Ab 8.45 Uhr gab es bereits für „Lüt im alto Häs“ gratis Kaffee, Riebel und Sekt im Stadtmuseumspark. Um 10 Uhr eröffnete dann Bürgermeisterin Andrea Kaufmann auf der Stiege des Roten Hauses den Martinimarkt. Gänsevater Josef Meusburger betreute mit seiner Großfamilie Ganter Eduard über den Sommer bestens und übergab Eduard der Bürgermeisterin, die den Ganter sofort begnadigte und mit Landeshauptmann Markus Wallner streichelte. Mit dabei neben vielen Prominenten auch Vizebürgermeister Martin Ruepp, Stadtrat Guntram Mäser, Herbert Kaufmann vom Stadtmarketing, Harald Giesinger von der Sparkasse Dornbirn und Rudolf Berchtel. Franz Lutz

<p class="caption">„Hahn im Korb“ Markus Wallner.</p>

„Hahn im Korb“ Markus Wallner.

<p class="caption">Andrea Kaufmann und Markus Wallner mit Ganter Eduard.</p>

Andrea Kaufmann und Markus
Wallner mit Ganter Eduard.

<p class="caption">Riebl-Stopferinna Gertraud Meusburger und Manuela Winsauer. Fotos: Franz Lutz</p>

Riebl-Stopferinna Gertraud Meusburger und Manuela Winsauer. Fotos: Franz Lutz

<p class="caption">„Lüt im alto Häs“ am Dornbirner Markplatz.</p>

„Lüt im alto Häs“ am Dornbirner Markplatz.

<p class="caption">Gerhard und Hermine Schröcker.</p>

Gerhard und Hermine Schröcker.

<p class="caption">Harald Giesinger mit charmanter Begleitung.</p>

Harald Giesinger mit charmanter Begleitung.

<p class="caption">Großfamilie Meusburger – die Gänsepfleger.</p>

Großfamilie Meusburger – die Gänsepfleger.

<p class="caption">Sigrid, Lisl und Christine.</p>

Sigrid, Lisl und Christine.

<p class="caption">Hubert, Lilly, Herbert Kaufmann und Edith.</p>

Hubert, Lilly, Herbert Kaufmann und Edith.

Wann & Wo | template