Ausdrucksstarke Werke einer eigenwilligen Künstlerin

Miriam Cahn präsentiert stolz ihre Kunstwerke.  Fotos: Stiplovsek, Wanders

Miriam Cahn präsentiert stolz ihre Kunstwerke.  Fotos: Stiplovsek, Wanders

Pünktlich zu ihrem siebzigsten Geburtstag im Sommer zeigt Miriam Cahn im Kunsthaus Bregenz ihre erste große institutionelle Einzelausstellung in Österreich. „Mare Nostrum“, so der Titel des Gemäldes im dritten Geschoss ist der Name der italienischen Marineoperation zur Seenot-Rettung von tausenden Flüchtlingen vor Lampedusa. Das Gemälde ist ein schonungsloses Dokument der Krisen der Gegenwart. Es zeigt die ertrunkenen Flüchtlinge, die namenlos auf den Meeresboden sinken. Im Erdgeschoss finden sich Zeichnungen und mit Farbe bearbeitete Fotografien. „Das genaue Hinschauen“, auch der Titel der Ausstellung, ist eine Serie aus dicht gehängten Schwarzweiß-Scans eigener Bilder. Cahn reagiert in ihrer Arbeit auf die aktuelle #MeToo-Debatte, auf die in den Medien kursierenden Darstellungen. Das erste Geschoss versammelt mit schwarzer Kreide auf weißem Papier gezeichnete Arbeiten, die Fotografien ähneln, es sind Frauen, Kinder, Tiere, Pflanzen. Im dritten Geschoss des Kunsthaus Bregenz greift eine Auswahl der beeindruckenden Gemälde Miriam Cahns aktuelle politische und gesellschaftliche Debatten auf. Nicht nur das Schicksal der Opfer im Mittelmeer, auch sexuelle, politische und religiöse Gewalt, sind ein zentrales Thema. Unter den Gästen waren Kathleen Bühler (Kuratorin Abteilung Gegenwart, Kunstmuseum Bern), Sabine Tichy-Treimel (Geschäftsführerin Messe Dornbirn) mit Raimund Tichy, Marianne Burki (ProHelvetia, Leiterin Visuelle Künste), Marta Dziewanska (Kuratorin Museum Moderner Kunst, Warschau), Jochen Meyer (Galerie Meyer Riegger), Evelyn Rhodewald, Künstler Arno Egger, Thomas Häusle (Kunstraum Dornbirn), Jennifer Kräutler (Druckerei Formsache) mit Markus Bell, Stephanie Gräve, Franz Salzmann mit Eva Schmidt, Elke und Herbert Alber (Galerie Arthouse), Alex Roschanek und Raphaela Stefandl, Ekkehart Bechtold (Präsident Kunstraum Dornbirn) und die deutsche Fernsehmoderatorin Bettina Böttinger. Text: Yasmin Wanders

<p class="caption">Sabine Tichy-Treimel mit Ehemann Raimund.</p>

Sabine Tichy-Treimel mit
Ehemann Raimund.

<p class="caption">Lisa Hann und Marianne Burki (Pro Helvetia).</p>

Lisa Hann und Marianne Burki (Pro Helvetia).

<p class="caption">KUB-Freunde Nicola und Pius Schlachter mit Margareta Eberle.</p>

KUB-Freunde Nicola und Pius Schlachter mit Margareta Eberle.

<p class="caption">Wilfried und Beatrix Bertsch.</p>

Wilfried und Beatrix Bertsch.

<p class="caption">Rita Mittelberger und Erdal Cosan.</p>

Rita Mittelberger und
Erdal Cosan.

<p class="caption">Thomas Heinzle und Jennifer Kräutler.</p>

Thomas Heinzle und
Jennifer Kräutler.

<p class="caption">Alexandra und Fredinand Lutz.</p>

Alexandra und Fredinand Lutz.

<p class="caption">Künstlerin Miriam Cahn und KUB-Direktor Thomas D. Trummer.</p>

Künstlerin Miriam Cahn und
KUB-Direktor Thomas D. Trummer.

<p class="caption">Ingrid Adamer, Ekkehart Bechtold und Bernadette Mennel.</p>

Ingrid Adamer, Ekkehart Bechtold und
Bernadette Mennel.