West Austria Gaming eröffnet neues Hauptquartier in Dornbirn

Andreas Berlinger, Andrea Kaufmann, Julian Fässler und Hanno Loacker.

Andreas Berlinger, Andrea Kaufmann, Julian Fässler und Hanno Loacker.

Nach monatelangem Werken öffnete der „A1 eSports Hub RP5“ vor Kurzem seine Tore am Rathausplatz 5 in Dornbirn zur VIP-Einweihungsparty. Hanno Loacker, Obmann des West Austria Gaming Vereins, freute sich, dass damit der hiesige eSport auf ein neues Level gehoben wird. Mit den Hubs fördert Netzbetreiber A1 Vereine, damit sich die Szene in Österreich weiter professionalisiert, wie Andreas Berlinger vom A1 eSports Team erklärt. Die Dornbirner Einrichtung bietet nun jungen Gaming-Talenten Rahmen und Technik für Trainings, Turniere und Streaming-Live-Übertragungen. Davon überzeugten sich unter anderem auch Bürgermeisterin Andrea Kaufmann und Landtagsabgeordneter Julian Fässler, die ihre Skills in einem Racing-Simulator unter Beweis stellten. Vor Ort waren weiters zahlreiche eSportler/Streamer wie Dragisa „Nero“ Ilic, Marco Berchtel, Selina „Vivonco“ Schmidle und Marko „Zedric“ Begonja anzutreffen. Fotos und Text: handout/Mathias Bertsch

<p class="caption">Selina „Vivonco“ Schmidle, Tracy „Barbie“ Abudu und Marko „Zedric“ Begonja.</p><p class="caption" />

Selina „Vivonco“ Schmidle, Tracy „Barbie“ Abudu und Marko
„Zedric“ Begonja.

<p class="caption">Felix Salcher und Marco Berchtel.</p><p class="caption" />

Felix Salcher und Marco Berchtel.

<p class="caption">Dragisa „Nero“ Ilic und</p><p class="caption">Samuel Rauch.</p><p class="caption" />

Dragisa „Nero“ Ilic und

Samuel Rauch.

Wann & Wo | template