30 Jahre aktionstheater ensemble: „Heile mich“

Das Ensemble mit Schauspielern, Musikern und Regisseur Martin Gruber (Mitte).

Das Ensemble mit Schauspielern, Musikern und Regisseur Martin Gruber (Mitte).

Vor Kurzem feierte Regisseur Martin Gruber mit seinem aktionstheater ensemble anlässlich des 30-Jahr-Jubiläums im Spielboden Premiere mit der Uraufführung von „Heile mich“. Das Stück geht der Frage auf den Grund, wo wir nur allzu gerne unsere Eigenverantwortung, etwa an der Wahlurne, abgeben. Susanne Brandt, Isabella Jeschke und Kirstin Schwab sind die drei Darstellerinnen. Zur Seite gestellt werden ihnen männliche Musiker und ein abwesender Liebhaber. Alles dreht sich darum, wie wer endlich „heil“ werden kann. Im Publikum saßen Bürgermeisterin Andrea Kaufmann, Kulturamtsleiter Roland Jörg, Landtagsabgeordneter Bernie Weber, Dagmar Ullmann-Bautz (Vorarlberger Amateurtheater), Sigi Ramoser (Sägenvier DesignKommunikation), Jürgen Thaler (Franz Michael Felder Archiv), Martin Platzgummer (Proxi), Regisseurin Barbara Herold, Künstlerin Bettina Bohne, Harald Schwarzmann (Aqua Mühle), Zeichner Marbod Fritsch, Clownfrau Elke Maria Riedmann und Katja Zündel (Bodensee Vorarlberg). Text und Fotos: Wanders

<p class="caption">Roland Jörg, Barbara Herold und Gerold Matt (Direktor Vienna Art Institute).</p>

Roland Jörg, Barbara Herold und Gerold Matt (Direktor Vienna Art Institute).

<p class="caption">Christa Zadra, Clownfrau Elke Riedmann und Jeanette Winkel.</p>

Christa Zadra, Clownfrau Elke Riedmann und Jeanette Winkel.

<p class="caption">Regisseurin Brigitte Soraperra und Spielbodenleiterin Heike Kaufmann.</p>

Regisseurin Brigitte Soraperra und Spielbodenleiterin Heike Kaufmann.

<p class="caption">Heidi Wimmer und Paula Schnegg bei der Premiere.</p>

Heidi Wimmer und Paula
Schnegg bei der Premiere.

Wann & Wo | template