Bewegende Ausstellungseröffnung im Landhaus

Zehn berührende Portraits von Frauen, die über die Familienzusammenführung nach Vorarlberg gekommen sind, gibt es bei der Wanderausstellung zu sehen.

Zehn berührende Portraits von Frauen, die über die Familienzusammenführung nach Vorarlberg gekommen sind, gibt es bei der Wanderausstellung zu sehen.

Zehn berührende Portraits von Frauen, die über die Familienzusammenführung nach Vorarlberg gekommen sind, stehen im Zentrum der Wanderausstellung „Zuhause in mir“, die von der youngCaritas im Landhaus Bregenz in der vergangenen Woche erfolgreich eröffnet werden konnte. Es war ein spannender Abend mit berührenden Botschaften und prominenten Gästen. Neben Caritasdirektor Walter Schmolly und Landesrat Christian Gantner, der die von Fachbereichsleiterin Ingrid Böhler moderierte Veranstaltung offiziell eröffnete, zählten unter anderen auch Landesrat Johannes Rauch, der Landtagsabgeordnete Bernhard Weber, Künstler wie Bettina Bohne, Helmut Schlatter, Alois Galehr und Gernot Riedmann, die Projektkoordinatorinnen Nina-Helena Köhlmeier und Katrin Gruber sowie Aaron Wölfling (Fridays for Future Austria) zu den Gästen. Für musikalische Unterhaltung sorgten Alex Sutter und Benni Bilgeri. Die Ausstellung ist noch bis Ende Juni in ganz Vorarlberg zu sehen (Infos unter: caritas-vorarlberg.at). Text und Fotos: Caritas/Philipp Mück

<p class="caption">Caritas-Dir. Walter Schmolly im Gespräch.</p>

Caritas-Dir. Walter Schmolly im Gespräch.

<p class="caption">Wanderaustellung „Zuhause in mir“.</p>

Wanderaustellung „Zuhause in mir“.

Wann & Wo | template