Legendärer Fußballabendim Schnabelholz

Martin Meyer mit Liechtensteins Nationaltrainer Helge Kolvidsson.

Martin Meyer mit Liechtensteins Nationaltrainer Helge Kolvidsson.

Nach zehn Niederlagen in Folge gegen den
Serienmeister und Champions League-Teilnehmer Red Bull Salzburg, erlebten die mehr als 4000 Fans einen unvergesslichen, weil hochverdienten 3:2 Sieg des SCR Altach. Hauptverantwortlich dafür eine bestens eingestellte und motivierte Mannschaft, die nun schon seit sechs Spielen ungeschlagen ist. So kann es ruhig weitergehen, hieß es auch im gut besuchten Businessclub. Spielsponsor Mineralheilbad St. Margrethen war mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Martin Meyer und den GF Anke Krieg und Michael Benvenuti dabei, ebenso eine große Liechtenstein-Delegation mit den Gebrüdern Johann und Eugen Bühler, Nationaltrainer Helge Kolvidsson, Günther Wohlwend und „Visi“ Ospelt. Der Rankweilerhof mit Seniorchef Werner Vith lud Stammgäste wie die Rot-Weiss-Rankweil-Legenden mit Walter Kopf zum Spitzenspiel. Ebenso mit dabei Bischof Benno Elbs, Wirtschaftsbund-Dir. Jürgen Kessler, Volksbank-Vorstand Gerhard Hamel, Spar Albrecht-Chef Jürgen Albrecht, Gastronom Thomas Beck, Andreas Marosch (Grass) mit Marlene und viele andere. Text und Fotos: Franz Lutz

<p class="caption">Gerhard Hamel, Thomas Beck, Jürgen Albrecht und Herbert Meier.</p>

Gerhard Hamel, Thomas Beck, Jürgen Albrecht und Herbert Meier.

<p class="caption">Bischof Benno und Jürgen Kessler.</p>

Bischof Benno und Jürgen Kessler.

<p class="caption">Andreas und Marlene Marosch mit Hanno Egger.</p>

Andreas und Marlene Marosch mit Hanno Egger.

<p class="caption">Martin Meyer, Anke Krieg und Michael Benvenuti.</p>

Martin Meyer, Anke Krieg und Michael Benvenuti.

<p class="caption">Walter Kopf und die Rot-Weiss-Rankweil-Legenden.</p>

Walter Kopf und die Rot-Weiss-Rankweil-Legenden.

<p class="caption">Liechtenstein-Tisch mit „Visi“ Ospelt.</p>

Liechtenstein-Tisch mit „Visi“ Ospelt.

Wann & Wo | template